Schon 7 Jahre ein Begriff für Filtration! Mehr als 3.500 zufriedene Anwender!

Beadfilter sind geschlossene (Druck-) Filter aufgefüllt mit ein paar Millionen Plastik Kugeln (Beads). Weil diese Kugeln schwimmen,

sorgen sie für mechanische Filterung und zugleich, wegen ihre hohe Oberfläche, für biologische Filterung.

Mechanische Filterung: Die Filterkugeln schwimmen in ein dichtes Fass ganz eng aneinander. Das Wasser wird durch die Pumpe

durch den Beads gedrückt und die Schmutzpartikel bleiben zwischen den Beads hängen. Wenn der Filter länger im Gebrauch ist wird

auch der Biofilm um den Beads dicker wodurch auch ganz feine Schmutzpartikel festgehalten werden.

Biologische Filterung: Die Beads haben eine Oberfläche von 1600 m2 pro m3 ( das ist 6 Mal soviel wie eine blaue Japanmatte). Der

Biofilm um den Beads biete also gigantisch viel Platz an den Bakterien für den Abbau von Ammonium, Nitrit und Nitrat.

Der Fischbesatz in der Tabelle ist auf 1% Futter pro Tag basiert. Empfohlene Pumpenkapazität: die Pumpe muss bei 2-3 Meter

Wassersäule (0,2-0,3 Bar) in der Lage sein, die Hälfte des tatsächlichen Teichinhalts pro Stunde umzuwälzen. Für Koiteiche ab 40m3

reicht einen Durchfluss von einmal in 3-4 Stunden.

Für weitere technische Daten siehe: www.ultrabead.com