Wesentliche Merkmale der High Fil Endlosbandfilter:

Mechanische Filtration durch Einsatz eines 48μmEdelstahlgewebes mit spezieller Struktur,hoherSchmutzaufnahme an der Gewebeoberfläche,beste Regeneration, geringem Strömungswiderstandund einen Durchfluss von 11l/min gemessen bei dp = 0,20bar und 1 cm2.

Hohe Durchflußraten.Optimaler Schmutzaustrag.

Entlastung des biologischen Filters durch Anschwemmtechnikund Feinstfiltration bis zu 5μm.

Rotationsbewegung des Biomediums durch patentierte Wasserrutsche bei runder Biowanne.

Lieferbar als bepumpte oder Schwerkraft-Kompaktanlage mit runder oder platzsparender

rechteckiger Biowanne oder lieferbar als reine Filterkammer ohne Biowanne. Individuelle Anpassung

an örtliche Gegebenheiten. Alle Durchgänge können individuell ausgeführt werden.

Biofilter arbeitend nach dem Moving Bead-Verfahren.UV-Klärung mittels Amalgam-Tauchstrahler.

Dynamische Anpassung des Filterbandvorschubs in Abhängigkeit der Teichverschmutzung.

Niedrige Nachlaufkosten durch Einsatz des rückspülbaren Endlos-Drahtgewebebandes. Wasserentnahme

unterhalb des Filterbandes. Einfaches Wechseln des Filterbandes.

Geräuschdämpfung durch GFK Deckel.Verwendung von hochwertigen Materialien und Bauteilen.

Langlebige Biowannen aus GFK. Gute Zugänglichkeit zu allen Komponenten und somit gute Wartungsfreundlichkeit

Gutes Preis-Leistungsverhältnis.Hohe Betriebs- und Prozesssicherheit.

Funktion – Aufbau Komponenten

Vorkammer

Die Vorkammer hat die Aufgabe, die Wassergeschwindigkeit zu reduzieren und bei Schwerkraft der

Durchflussmenge mittels der Schließeinheit der Leistung der Rücklaufpumpe anzupassen.

Ebenfalls dient die Vorkammer zur Aufnahme der UV-Klärung.

Filterkammer

Die Filterkammer besteht aus einem Edelstahlgewebe- Endlosband, einer Spüleinrichtung und einer Wasserrutsche.

Der Schmutz setzt sich an der Edelstahlgewebe-Bandoberfläche ab und bildet einen Filterkuchen.

Aufgrund der laminaren Strömung wird der Filterkuchen als zusätzlicher Feinstfilter genutzt, so

dass hier eine Filterfeinheit bis zu 5μm erreicht werden kann. Der unterhalb angeordnete biologische

Filter wird dadurch stark entlastet. Der Wasserspiegel kann bis zu 28 cm ansteigen, bis der Niveauwächter

betätigt wird und die Steuerung die Spülpumpe und den Antriebsmotor in Bewegung setzt.

Der abgespülte Schmutz gelangt von dem Filterband in die Schmutzablaufwanne. Das Wasser rieselt bei

runder Biowanne auf die Wasserrutsche, erfährt dadurch eine Rotationsbewegung und reichert sich

gleichzeitig mit Sauerstoff an.

Biowanne

Die Biowanne ist ein nach oben einseitig offener GFK Behälter in runder oder eckiger Form mit

Schmutzablauf und Rücklaufstutzen und dient zur Aufnahme des Vor- und Filterkammer-Gestells als

auch zur Aufnahme des Ansaug-Lochblechkäfigs.

Deckel

Der GFK-Deckel in runder oder eckiger Form kann zu Instandsetzungszwecken per Hand entfernt werden.

Bei geschlossenem Deckel werden die Geräusche des Wassers und der Spüleinrichtung eingedämpft.

Baukastensystem

Durch ein Baukastensystem ist eine individuelle Anpassung an örtliche Gegebenheiten möglich.

Lieferbar sind bepumpte oder Schwerkraft- Kompaktanlagen mit integrierter runder bzw. platzsparender

rechteckiger Biowanne oder reine Filterkammer ohne Biowanne. Alle Anschlussleitungen

können individuell ausgeführt werden.

HighFIL® 25

HighFIL® 50/100®